Business Analyst: die Erfahrung von Holyvia Joseph

Datum: 23/02/2021| Kategorie: Tipps und Interviews|

Was ist Ihr derzeitiger Job, was machen Sie?

Ich bin Senior IS Consultant in einer Beratungsfirma für digitale Transformation.
Meine Einsätze wechseln etwa alle 1,5 / 2 Jahre.
Im Moment arbeite ich als Agile Business Analyst mit dem Renault-Management zusammen.

Ich helfe und begleite sie bei einem Projekt, bei dem es darum geht, ein Tool zu definieren, das alle Anwendungen ihrer Händler verwalten soll.

 

Wie sind Sie zu Ihrer Karriere im Bereich Projektmanagement und Agilität gekommen?

Ich habe einen ziemlich gemischten Hintergrund, ich habe meinen Ingenieurabschluss in Elektronik und Informatik bei ECE Paris gemacht. Ich wollte mich jedoch nicht auf den Beruf des Entwicklers orientieren, da ich etwas Funktionelleres suchte.

Ich begann als Assistent im Projektmanagement, wo ich im Laufe meiner siebenjährigen Erfahrung verschiedene Fähigkeiten erwerben konnte, insbesondere im Bereich des Bedarfsmanagements.
Für zwei Jahre, in der Kontinuität meiner Karriere, wurde ich Business Analyst.

 

Es gibt nicht nur eine Definition für den Beruf des Business Analysten, sondern mehrere Realitäten, je nach Unternehmen, in dem er/sie arbeitet.
Was wäre Ihre Definition eines Business-Analysten?

Wie Sie schon sagten, gibt es keine eindeutige Definition des Berufs des Business Analysten und es ist für uns nicht immer einfach, uns zu definieren. Am Anfang ist die Rolle eher vage.
Hauptsächlich sind wir dort präsent, wo wir gebraucht werden.

Dies ist mein zweiter Einsatz als Business Analyst und was ich hauptsächlich von der Rolle eines Business Analysten mitnehme, ist, dass sie mit einem Schweizer Taschenmesser verglichen werden kann.
Er/sie muss verschiedene Fähigkeiten haben, um dem Product Owner, dem Teamleiter und dem technischen Team in agilen Projekten zu helfen.

Sie müssen wissen, wie man Situationen analysiert, wissen, wie man ein Bedürfnis des Kunden ausdrückt, wissen, wie man eine Lösung präsentiert, wissen, wie man das technische Team leitet und den Product Owner unterstützt.

Der Business Analyst ist wirklich multitaskingfähig. Es ist auch meine Aufgabe, Alarm zu schlagen, wenn User Stories schlecht geschrieben sind, wenn sie fehlen oder wenn der Product Owner überfordert ist.

Manchmal übernehme ich die Nachbereitung und schreibe sie für ihn/sie. Meine Rolle besteht ganz klar darin, den Product Owner zu unterstützen, während ich dem technischen Team und dem Teamleiter nahe stehe, um ihre Bedürfnisse in Bezug auf technische Einschränkungen zu kennen und eine 360°-Sicht auf jedes Projekt zu haben.

Meiner Meinung nach muss sich der Business Analyst mit der Arbeitsorganisation vertraut machen, die sich aus den internen und externen Beschränkungen des Unternehmens ergibt. Er/sie kann sich dieses organisatorische Wissen aneignen, indem er/sie alle Hauptbeteiligten des Projekts beobachtet.

Dies, um sich ein Bild von der Art und Weise zu machen, wie der Benutzer im Rahmen seiner Arbeitsumgebung arbeitet, und um die Verbindungen und Wechselwirkungen zwischen den Rollen und Diensten der Organisation zu verstehen.

Die Geschäftsprozesse stehen natürlich im Mittelpunkt der Analyse, aber wir müssen auch alle Elemente auflisten, die das Projekt beeinflussen könnten.

Ich würde sogar hinzufügen, dass der Beruf des Business Analysten offen ist, es ist kein fester Beruf.
Da der Umfang nicht immer klar oder gut definiert ist, ist es eine Gelegenheit für den Business Analysten, seinen Beruf neu zu erfinden und seinen Umfang neu zu definieren, je nach Bedarf, Fähigkeiten und Wünschen.

Der Business Analyst hat die Möglichkeit, sich immer mehr beizutragen, die Realisierung des Projekts besser zu unterstützen und Neues zu entdecken. Das ist der ganze Sinn des Jobs.

 

Auf welche Probleme/Herausforderungen können Business-Analysten stoßen?

Die größte Herausforderung ist genau diese Vollständigkeit.
Man kann ein guter Business Analyst sein, aber es ist sehr schwierig, ein vollständiger BusinessAnalyst zu sein.
Es gibt immer Lücken oder Schwachstellen in bestimmten Bereichen.

Zum Beispiel wird von mir in allen Projekten erwartet, dass ich mich mit SQL und Abfragen auskenne, was nicht unbedingt mein tägliches Leben ist. Gerade in diesem Moment ist es wichtig, schnell zuzuschlagen, wenn ich in der Fachsprache angesprochen werde, um mich schnell auf den neuesten Stand zu bringen, um zumindest die Themen zu verstehen, die an mich gerichtet werden.

Da der Business Analyst an allen Fronten erwartet wird, macht die Reaktionsfähigkeit den Unterschied aus und erlaubt es, nicht exzellent, aber zumindest effektiv an allen Fronten zu sein.

 

Was ist Ihrer Meinung nach der Schlüssel, um ein hervorragender Business Analyst zu sein?

Man muss bescheiden sein, schnell lernen und keine Angst haben, zu sagen, dass man die Antwort nicht weiß.
Das war vielleicht am Anfang einer meiner Schwachpunkte, aber heute ist es zu meiner Stärke geworden.

Wir arbeiten immer in sehr wettbewerbsintensiven Projekten, in denen hohe Erwartungen an den Berater (Business Analyst) gestellt werden.

Als Berater kann es beängstigend sein, zu sagen, dass wir nicht immer die Antwort wissen.
Wenn wir dies jedoch zugeben, hilft es, das Problem zu identifizieren und näher an die richtigen Leute heranzukommen, die uns etwas beibringen können.

Der zweite Punkt, der sich dem ersten anschließt, ist Zuhören und Lernen.
Es gibt immer eine Lösung für eine Herausforderung, aber man muss von vornherein verstehen, wie das Projektteam arbeitet.

Wer sind die Leute, die mir helfen können zu lernen und wer sind die Leute, denen ich helfen muss?

 

Wie sieht es mit Agile und Remote-Arbeit aus, wie haben Sie die COVID-Situation gehandhabt?

Ich sehe es als eine sehr interessante Erfahrung.
Für mich beweist es, dass, obwohl menschlicher Kontakt angenehm ist, wir nicht unbedingt physisch im selben Raum anwesend sein müssen, um zu arbeiten, uns auszutauschen und zu lernen.

Wir haben unsere Meetings und Besprechungen (tägliches Meeting, Sprint Review) weiterhin per Fernzugriff über die kollaborative Kommunikationsanwendung Microsoft Teams abgehalten. Diese App bietet auch ein interaktives Whiteboard, auf dem es möglich ist, Post-its nachzubilden, zu zeichnen, Notizen zu schreiben oder sogar komplexe Diagramme zu erstellen.

Wir sind nicht auf besondere Kommunikations– oder andere Probleme gestoßen.

Es hängt wirklich von den Projekten ab, aber da unser technisches Team international ist, waren wir es bereits gewohnt, aus der Ferne zu arbeiten. Das Team vor Ort hat sich sehr gut angepasst, indem es die Anzahl der Minivisios während des Tages erhöht hat.

 

Was sind einige Konzepte, auf die Sie sich in naher Zukunft konzentrieren möchten, um sich beruflich weiterzuentwickeln?

In naher Zukunft möchte ich mich auf das Projektmanagement konzentrieren.
Als Business Analyst sieht und hört man viele Dinge, die das Projekt betreffen. Ich hätte gerne die Position, die zu dieser erworbenen Erfahrung passt und die es uns ermöglicht, das Projekt als Ganzes zu betrachten.

Ich bin auch sehr daran interessiert, meine Fähigkeiten im Bereich Geschäftsstrategie zu entwickeln. Geschäftsstrategie erfordert gute analytische Fähigkeiten, um entweder Unternehmen, Managern oder direkt großen Projekten zu helfen, zu wissen, wie man sich definiert, um in einen Markt einzusteigen.

 

Holyvia Joseph

agile-Business-Analyst-olivia-mboumbaHolyvia ist Senior Consultant bei einem Beratungsunternehmen für digitale Transformation und arbeitet seit mehreren Jahren als Agile Business Analyst für große internationale Konzerne.

Newsletter

Melden Sie sich für den QRP International-Neswletter an und erhalten Sie alle Neuigkeiten über Trends, nützliche Inhalte und Einladungen zu unseren kommenden Veranstaltungen.

QRP International wird die Informationen, die Sie auf diesem Formular angeben, verwenden, um mit Ihnen in Kontakt zu treten. Wir möchten Sie auch weiterhin mit all unseren neuesten Nachrichten und exklusiven Inhalten auf dem Laufenden halten, die Ihnen helfen sollen, in Ihrer Rolle effektiver zu sein und Ihre beruflichen Fähigkeiten auf dem neuesten Stand zu halten.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abmeldelink in der Fußzeile jeder E-Mail klicken, die Sie von uns erhalten, oder indem Sie uns unter marketing@qrpinternational.com kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Respekt behandeln. Für weitere Informationen über unsere Datenschutzpraktiken besuchen Sie bitte unsere Website. Wenn Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketing-Plattform. Indem Sie unten klicken, um sich zu abonnieren, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Bearbeitung an Mailchimp übertragen werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.