7 ITIL Grundprinzipien

Datum: 09/03/2021| Kategorie: IT Governance & Service Management| Tags:

Die sieben Grundprinzipien sind die praktischsten Teile von ITIL.

Wenn Sie diese Prinzipien als Grundlage verwenden, diese mit Ihren Kollegen teilen und sie für Ihre Entscheidungen nutzen, dann werden Sie einen grossen Nutzen daraus ziehen. Wenn Sie den Grundprinzipien von ITIL folgen, werden Sie einen grösseren Nutzwert für alle Beteiligten in Ihrer Organisation schaffen.

Als ITIL von v3 auf ITIL 4 (die aktuelle Methodik) aktualisiert wurde, wurden auch die 7 Grundprinzipien aktualisiert. Sie sind nun der Kernbestandteil der ITIL-Architektur. Die 7 Grundprinzipien bieten Orientierung, unterstützen die Entscheidungsfindung und fördern kontinuierliche Verbesserungen auf allen Ebenen.

Die sieben ITIL Grundprinzipien sind:

  1. Wertorientierung
  2. Dort beginnen wo man steht
  3. Iterative Weiterentwicklung und Feedback
  4. Zusammenarbeit und Transparenz fördern
  5. Ganzheitlich denken und arbeiten
  6. Auf Einfachheit und Praktikabilität achten
  7. Optimieren und automatisieren

 

Die ITIL Grundprinzipien sind universell

Insgesamt verkörpern die Grundprinzipien die Kernaussagen von ITIL und Service Management im Allgemeinen.

Sie können verwendet werden, um Organisationen bei der “Einführung” eines Service Management Ansatzes und der “Anpassung” der ITIL-Leitlinien an die spezifischen Bedürfnisse und Umstände der Organisation zu unterstützen.

Die 7 ITIL Grundprinzipien sind Empfehlungen, die eine Organisation leiten, unabhängig von Änderungen ihrer Ziele, Strategien, Arbeitsweise oder Managementstruktur.
Die 7 ITIL Grundprinzipien sind universell und beständig.

1. Wertorientierung

Alles, was die Organisation tut, muss direkt oder indirekt einen Wert für die Stakeholder liefern.
Daher ist es wichtig, dass die Organisation ein klares Verständnis davon hat, wer die Stakeholder sind.

Es ist auch entscheidend, dass die Organisation versteht, was für den Service Konsumenten wirklich von Wert ist. Dies ist etwas, das sich mit der Zeit und den Umständen ändert. Nicht zuletzt muss die Organisation die Kundenerfahrung verstehen, ob subjektiv oder objektiv, um den besten Service anbieten zu können.

2. Dort beginnen wo man steht

ITIL verlangt nicht, dass Sie etwas Neues aufbauen. Der Leitsatz “Dort beginnen wo man steht” soll Sie daran erinnern, dass es nicht klug ist, neu zu beginnen, ohne zu berücksichtigen, was bereits vorhanden ist.

Es ist wichtig, einen klaren Blick auf die aktuelle Situation zu haben, um etwas Neues aufzubauen.
Mit diesem Leitsatz wird Organisationen also geraten, zu beurteilen, wo sie sich befinden.
Dazu gehört ein klarer Überblick über die vorhandenen Daten und Messungen.

3. Iterative Weiterentwicklung und Feedback

Dieses Grundprinzip soll Organisationen daran erinnern, nicht alles auf einmal zu tun.
Stattdessen empfiehlt ITIL, Verbesserungswiederholungen zu verwenden. Dabei wird die Arbeit in kleineren, überschaubaren Abschnitten organisiert, die zeitnah ausgeführt werden können.

Wichtig ist, dass diese Wiederholungen kontinuierlich neu bewertet und eventuell überarbeitet werden.
Dies, um allfällige Änderungen zu berücksichtigen und um sicherzustellen, dass der Fokus auf den Nutzwert weiterhin vorhanden ist.

4. Zusammenarbeit und Transparenz fördern

Der Schlüssel für alle Initiativen ist Zusammenarbeit und Vertrauen.

Deshalb ist es wichtig, zu informieren, zu verstehen und zu vertrauen. Organisationen müssen transparent sein und so viel wie möglich teilen. Sie müssen auch den Fluss der laufenden Arbeit im Auge behalten, Engpässe identifizieren und Verschwendung aufdecken.

Um den besten Output zu schaffen, müssen Organisationen auch sicherstellen, dass die richtigen Mitarbeiter die richtigen Rollen und Verantwortlichkeiten haben. Zusammenarbeit und Kommunikation sind wichtig, können aber in jeder Situation anders sein, je nach Beteiligten.

5. Ganzheitlich denken und arbeiten

Um den besten Service zu schaffen, muss klar sein, dass alles miteinander verbunden ist.
Kein Service, keine Praxis, kein Prozess, keine Abteilung und kein Lieferant steht für sich allein.
Alle Aktivitäten sollten mit dem gleichen Fokus auf die Bereitstellung von Werten ausgerichtet sein.

Dies geschieht durch klare Kommunikation, Automatisierung und einen klaren Blick auf Muster.

6. Auf Einfachheit und Praktikabilität achten

Dieser Leitsatz soll dafür sorgen, dass die Dinge nicht zu kompliziert werden.

Dazu müssen Ausnahmen definiert und Regeln aufgestellt werden. Eine weitere Aktivität besteht darin, zu beurteilen, was beibehalten werden soll, indem man sich die Frage stellt: “Trägt diese Praxis/dieser Prozess/diese Dienstleistung wirklich zur Wertschöpfung bei?

Um die Dinge einfach zu halten, ist es manchmal besser, weniger Dinge zu tun, aber sie besser zu machen. Am Ende ist Einfachheit die höchste Raffinesse!

7. Optimieren und automatisieren

Dieses Prinzip wurde eingeführt, um sicherzustellen, dass der Fokus auf der Maximierung des Wertes der Arbeit liegt, die sowohl von menschlichen als auch technischen Ressourcen ausgeführt wird.

Die Automatisierung kann die Arbeit an häufigen und sich wiederholenden Aufgaben erleichtern, wodurch menschliche Ressourcen freigesetzt werden. Diese menschlichen Ressourcen können dann für komplexere Aufgaben eingesetzt werden, die zur Wertschöpfung beitragen.

Wichtig ist, dass die Automatisierung nicht um der Automatisierungs Willen gemacht wird.
Es muss von vornherein klar sein, wie die Automatisierung der gesamten Organisation zur Wertsteigerung verhilft.

 

Wie man die 7 Grundprinzipien anwendet

Als Organisation entscheiden Sie sich nicht für ein oder zwei Prinzipien, sondern Sie sollten die Relevanz jedes einzelnen berücksichtigen und verstehen wie sie zusammenwirken. Die 7 Grundprinzipien interagieren und hängen voneinander ab. Keines ist entscheidend, aber alle können nützlich sein.

Die Grundprinzipien sollten bei jeder Gelegenheit überprüft werden, um zu beurteilen, wie sie angemessen sind. Die 7 universellen ITIL Grundprinzipien sind auf praktisch jede Initiative und auf alle Beziehungen zu Stakeholdern anwendbar.

Es ist wichtig, sich bei jedem Entscheidungsprozess oder Verbesserungsplan auf die Prinzipien zu beziehen.
Aber auch, wenn Sie nicht weiterkommen, vor Herausforderungen stehen oder Hilfe brauchen. Sie könnten sogar in Erwägung ziehen, sie auszudrucken und irgendwo aufzuhängen, wo Sie sie mehrmals am Tag sehen können!

 

Die 7 ITIL-Grundprinzipien stehen nicht allein

Diese Prinzipien sind nicht nur mit ITIL verbunden, sondern spiegeln sich auch in vielen anderen Frameworks, Methoden, Standards, Philosophien und/oder Wissensbeständen wider. Dies ermöglicht es Organisationen, den Einsatz mehrerer Methoden effektiv in einem Gesamtansatz für das Service Management zu integrieren.

Möchten Sie eine Liste der Leitprinzipien zum Ausdrucken?
Wir haben eine klare Übersicht für Sie erstellt.
Laden Sie sie jetzt herunter!

ITIL Grundprinzipien infografik

Newsletter

Melden Sie sich für den QRP International-Neswletter an und erhalten Sie alle Neuigkeiten über Trends, nützliche Inhalte und Einladungen zu unseren kommenden Veranstaltungen.

QRP International wird die Informationen, die Sie auf diesem Formular angeben, verwenden, um mit Ihnen in Kontakt zu treten. Wir möchten Sie auch weiterhin mit all unseren neuesten Nachrichten und exklusiven Inhalten auf dem Laufenden halten, die Ihnen helfen sollen, in Ihrer Rolle effektiver zu sein und Ihre beruflichen Fähigkeiten auf dem neuesten Stand zu halten.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abmeldelink in der Fußzeile jeder E-Mail klicken, die Sie von uns erhalten, oder indem Sie uns unter marketing@qrpinternational.com kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Respekt behandeln. Für weitere Informationen über unsere Datenschutzpraktiken besuchen Sie bitte unsere Website. Wenn Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketing-Plattform. Indem Sie unten klicken, um sich zu abonnieren, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Bearbeitung an Mailchimp übertragen werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.