Rollen und Verantwortlichkeiten eines Projektmanagers im Gesundheitswesen

Datum: 06/07/2021| Kategorie: Project Management|

Der medizinische Sektor bewegt sich in rasantem Tempo.

Dank der besonderen Gesundheitssituation in den letzten Jahren, der technologischen Innovationen und der gestiegenen Zahl der Verbraucher ist die Gesundheitsbranche exponentiell gewachsen.
Um dieses Wachstum zu organisieren und zu managen, werden Menschen gebraucht.

Große Projekte im Gesundheitswesen sind jedoch im Allgemeinen entmutigend. Organisationen zögern notorisch die Initiierung von Großprojekten aufgrund des enormen Umfangs und des Überforderungspotenzials hinaus – obwohl sie wissen, wie entscheidend Upgrades für den Erfolg einer Organisation sind.

Die Rolle des Projektmanagers in dieser Branche ist daher sehr komplex und schwierig.
Lesen Sie diesen Artikel, um mehr über die Rolle, die Schlüsselqualifikationen und die Ausbildung zu erfahren, die man braucht, um Projektmanager im Gesundheitswesen zu werden.

 

→ Jetzt lesen: Projektmanagement im Gesundheitswesen: Herausforderungen und Vorteile

 

Projektmanagement im Gesundheitswesen: ein wachsender Trend

Das Gesundheitswesen ist eine einzigartige und komplexe Branche mit vielen Interessengruppen, darunter Ärzte und Krankenschwestern, Versicherer, Patienten und Software-Anbieter. In den letzten Jahren ist sie aufgrund einer Reihe von Faktoren schnell gewachsen: Es besteht ein enormer Bedarf an jemandem, der all diese Projekte verwaltet, organisiert und überwacht.

Die Art der Arbeit im Gesundheitswesen, bei der Projektmanagement relevant sein könnte, umfasst folgende Bereiche

  • Impfungen und Immunisierungsprogramme,
  • Aufklärungsarbeit über Telemedizinprogramme, die von Gesundheitsorganisationen angeboten werden,
  • Die Festlegung oder Anpassung von Richtlinien für staatliche Gesundheitsprogramme,
  • Die Erstellung oder Anpassung von Programmen zur Verhinderung übertragbarer Krankheiten.

Aus diesen und anderen Gründen erwarten Fachleute, dass die Figur des Projektmanagers im Krankenhausbereich eher wachsen wird. Es gibt jedoch deutliche Anzeichen dafür, dass die allgemeine Nachfrage nach Projektmanagern in den kommenden Jahren steigen wird.

 

Was macht ein Projektmanager im Gesundheitswesen?

Der Projektmanager im Gesundheitswesen ist für die tägliche Koordination und den effizienten Betrieb eines Gesundheitsprogramms verantwortlich. Bei der Initiierung eines neuen Projekts liegt es in seiner Verantwortung, einen detaillierten Projektplan und eine Lösung für das möglicherweise auftretende Problem zu erarbeiten.

Wenn ein neues Projekt gestartet wird, entwickelt der Projektmanager einen detaillierten Projektplan und ist für die Lösung aller auftretenden Probleme verantwortlich.
Er ist für die regelmäßige Koordination und den Betrieb innerhalb des Prozesses verantwortlich.

Sie beaufsichtigen Gesundheitsprojekte von Anfang bis Ende und überwachen und berichten über den Fortschritt während des gesamten Prozesses. Außerdem beaufsichtigen und leiten sie alle am Projekt beteiligten Teammitglieder.

Das mag zwar etwas simpel klingen, ist es aber nicht wirklich.
Dieser Projektmanager muss eine Person sein, die ein starkes Verständnis für die Branche selbst sowie eine Ausbildung in den grundlegenden Techniken des Projektmanagements hat.

Zu den Aufgaben eines Projektmanagers gehört es auch, Probleme zu erkennen, Lösungen anzubieten, Aufgaben zu delegieren und den Fortschritt zu überwachen, um den Zeitplan und das Budget einzuhalten.

 

Welche Fähigkeiten braucht ein Projektmanager im Gesundheitswesen?

Wenn Sie im Gesundheitswesen als Projektmanager arbeiten möchten, kann es hilfreich sein, einen Bachelor-Abschluss in einem verwandten Bereich zu haben, wie z.B. Gesundheitsverwaltung oder Gesundheitsmanagement.

Es ist auch hilfreich, eine PM-Zertifizierung zu erwerben, da diese zunehmend gefordert wird, wenn Unternehmen im Gesundheitswesen diese Positionen ausschreiben. Die Zertifizierung ist zwar nicht verpflichtend, bietet aber eine solide Grundlage des Projektmanagements.

Da das Gesundheitswesen weiter wächst und sich verändert, steigt der Bedarf an spezialisierten Projektmanagern. Ein Projektmanager wird schnell zum Mittelpunkt von Aktivitäten und Veränderungen.
Sie müssen mit stressigen Situationen umgehen und in jeder Situation ruhig bleiben.

Einige der gewünschten Eigenschaften und Fähigkeiten sind:

  • Problemlösungsfähigkeiten,
  • Zwischenmenschliche Fähigkeiten,
  • Führungsqualitäten,
  • Flexibilität,
  • Multitasking-Fähigkeiten.

Sie müssen auch ein differenziertes Verständnis für Folgendes entwickeln:

  • In einem ungewöhnlichen Mark arbeiten, in dem der Versicherungsschutz und andere Variablen die Beziehungen zwischen Käufer und Verkäufer anders gestalten als in vielen anderen Märkten;
  • Wie eine Reihe von Interessenvertretern im Gesundheitswesen in viele Projekte eingebunden werden wollen;
  • Die zunehmende Regulierung der Gesundheitsbranche.

 

Verantwortlichkeiten eines Projektmanagers im Gesundheitswesen

Projektmanagement kann dazu beitragen, die Prozesse in den verschiedensten Arbeitsbereichen von Organisationen im Gesundheitswesen zu verbessern.

Zu den Bereichen, in denen sie helfen können, gehören die folgenden:

  • Aufgaben verwalten,
  • Personalzeit verwalten,
  • Ressourcen verwalten,
  • Änderungen verwalten.

Aufgaben verwalten

Die Arbeit vieler Fachkräfte im Gesundheitswesen ist von der Arbeit anderer abhängig. Einige Aufgaben müssen abgeschlossen sein, bevor andere Aufgaben beginnen können. Das Projektmanagement kann helfen, Systeme und Prozesse zu verbessern, um sicherzustellen, dass sie so effizient und effektiv wie möglich arbeiten.

Personalzeitmanagement

Sie arbeiten mit medizinischem Fachpersonal zusammen, um die Effizienz und Qualität der Leistungserbringung/Gesundheitsdienstleistungen zu verbessern.
Das richtige Personal zur richtigen Zeit zur Verfügung zu haben, ist entscheidend für die Qualität der Versorgung.

Das Projektmanagement kann dabei helfen, eine angemessene Zeitplanung und Zeitverwaltung für alle Mitarbeiter sicherzustellen. Natürlich ist eine regelmäßige Kommunikation mit den Abteilungsleitern und Mitarbeitern unerlässlich.

Ressourcen verwalten

Das Projektmanagement kann sicherstellen, dass Ihre Gesundheitseinrichtung die Ressourcen, die sie für ihre Arbeit benötigt, effektiv und effizient einsetzt. Sie müssen auch das Budget einer Gesundheitseinrichtung verwalten, wie z. B. die Verwaltung von Patientengebühren und Abrechnungen, Gemeinkosten.

Veränderungen managen

In vielen Branchen – auch im Gesundheitswesen – wehren sich Mitarbeiter gegen Veränderungen. Projektmanagement kann dabei helfen, Veränderungen so zu kommunizieren und umzusetzen, dass sie zu weniger Widerstand bei den Mitarbeitern führen. Bleiben Sie außerdem den Änderungen neuer Gesetze und Vorschriften voraus, um sicherzustellen, ob die Gesundheitseinrichtungen die Regeln und Vorschriften einhalten.

 

Wie viel verdienen Projektmanager im Gesundheitswesen?

Laut der von PMI durchgeführten Studie mit dem Titel “Earning Power, Project Management Salary Survey, Eleventh Edition” liegt das Durchschnittsgehalt von 539 Befragten bei 132.086 US-Dollar.

Andere Quellen haben der Durschnittsgehalt auf 148.000 CHF pro Jahr geschätzt, was bedeutet, dass die Hälfte (50%) der Personen, die als Projektmanager arbeiten, weniger als 148.000 CHF verdienen, während die andere Hälfte mehr als 148.000 CHF verdient.

Projektmanager, die zwischen zehn und fünfzehn Jahren Erfahrung haben, erhalten ein Gehalt von umgerechnet 186.000 CHF pro Jahr, 24% mehr als jemand mit fünf bis zehn Jahren Erfahrung.
Zusätzlich bedeutet eine höhere Ausbildung auch ein höheres Gehalt.

 

Wie werde ich Projektmanager im Gesundheitswesen?

Zu den Ausbildungen, die Sie benötigen werden oder können, gehören die folgenden:

  • Hochschulabschluss in den Bereichen Gesundheitsverwaltung, Verwaltung des öffentlichen Gesundheitswesens, Krankenpflege, Wirtschaftswissenschaften oder Betriebswirtschaft;
  • Fortgeschrittener Abschluss in ähnlichen Bereichen.

Neben ihrem Bachelor- oder Masterabschluss nehmen viele Projektmanager an laufenden Schulungen teil, um ihre Fähigkeiten zu verbessern und bestimmte Zertifizierungen im Projektmanagement zu erlangen.

Es werden spezifische Zertifizierungen im Projektmanagement vergeben.
Die am häufigsten verwendeten Zertifizierungen im Gesundheitssektor in der Schweiz sind die folgenden:

Einige Projektmanager im Gesundheitswesen haben auch Zertifizierungen in verschiedenen Disziplinen und Fachgebieten des Gesundheitswesens.

Wenn Projektmanagement im Gesundheitswesen nach etwas klingt, das Sie auszeichnet und Ihnen Spaß macht, dann kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns, Ihre Bedürfnisse zu verstehen und beraten Sie, wie Sie Ihre Ziele durch eine Ausbildung oder Beratung erreichen können.

Newsletter

Melden Sie sich für den QRP International-Neswletter an und erhalten Sie alle Neuigkeiten über Trends, nützliche Inhalte und Einladungen zu unseren kommenden Veranstaltungen.

QRP International wird die Informationen, die Sie auf diesem Formular angeben, verwenden, um mit Ihnen in Kontakt zu treten. Wir möchten Sie auch weiterhin mit all unseren neuesten Nachrichten und exklusiven Inhalten auf dem Laufenden halten, die Ihnen helfen sollen, in Ihrer Rolle effektiver zu sein und Ihre beruflichen Fähigkeiten auf dem neuesten Stand zu halten.

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abmeldelink in der Fußzeile jeder E-Mail klicken, die Sie von uns erhalten, oder indem Sie uns unter marketing@qrpinternational.com kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Respekt behandeln. Für weitere Informationen über unsere Datenschutzpraktiken besuchen Sie bitte unsere Website. Wenn Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten.

Wir nutzen Mailchimp als unsere Marketing-Plattform. Indem Sie unten klicken, um sich zu abonnieren, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Bearbeitung an Mailchimp übertragen werden. Erfahren Sie hier mehr über die Datenschutzpraktiken von Mailchimp.